Aktuelle Übersicht der Warentest Rasenmäher

Bereits vor einiger Zeit testete die Stiftung Warentest verschiedene Rasenmäher, vom Elektro bzw. Akku-Rasenmäher bis hin zu Benzinrasenmäher. Grund genug für uns die Warentest Rasenmäher einmal genauer zu betrachten. Bei zwei der Testkandidaten handelt es sich um Elektrorasenmäher, der andere ist ein klassischer Benzinrasenmäher. In diesem Rasenmäher Test zeigen wir Ihnen wo die Stärken und Schwächen sowie die Vor- und Nachteile der Testkandidaten liegen und helfen Ihnen dadurch bei der Kaufentscheidung.

 

Sabo 36-EL Elektrorasenmäher

Der Testsieger Rasenmäher kommt aus dem Hause Sabo. Der Sabo 36-EL überzeugt auch uns durch seine Robustheit, den feinen, sauberen Schnitt und seine Leichtgängigkeit. Der Fangsack bietet das innovative Turboanzeige System und nutzt das Volumen von 43 Liter wirklich optimal aus. Ein weiteres Plus des Elektro-Rasenmähers ist seine geringe Lautstärke, mit der man sich definitiv keine Feinde macht unter den Nachbarn. Die De-/Montage ist wirklich sehr einfach und bereitet auch Laien keine große Mühe. Die 6-fache Schnitthöhenverstellung (von 2,5 cm bis 7 cm) und die elegante Kabelführung zeigen sich als weitere Vorteile gegenüber anderen Mähern. Einziger Nachteil ist das etwas höhere Gewicht des Sabo 36-EL, was aber durch leichtlaufende Räder wieder gut gemacht wird. Der Elektro-Rasenmäher von Sabo ist zwar nicht ganz billig, das Preis-/Leistungsverhältnis stimmt aber. Hier erhält man einen Testsieger, der diese Bezeichnung auch verdient hat.

Bestes Angebot: Sabo 36-EL bei Amazon

 

Wolf-Garten 34 E Elektrorasenmäher

Unser zweiter Testkandidat ist der 34 E von Wolf-Garten. Der 1200 W starke Rasenmäher bietet eine 5-fache Schnitthöheneinstellung, eine optimale Kabelführung und einen 40 Liter Auffangkorb. Das Gehäuse besteht aus Kunststoff, wodurch dieses Modell besonders leicht und dadurch einfach zu navigieren ist. Die Schnittbreite von 34 cm ist ordentlich und die Montage durch einen Laien klappte bei unserem Rasenmäher Test problemlos. Preislich ist der 34 E von Wolf ohnehin interessant. Von uns gibt es deshalb eine klare Kaufempfehlung.

Bestes Angebot: Wolf-Garten 34 E bei Amazon

 

Viking MB 248 T Benzinrasenmäher

Nicht unbedingt so bekannt wie die anderen Testkanditaten, aber auf jedenfall einen Blick wert: der Viking MB 248 T Benzinrasenmäher. Das Mäher überzeugt in unserem Test mit einer Schnittbreite von 46 cm, einer Motorleistung von 1,9 kw und einem Grasfangkorb-Volumen von 45 Litern. Logischerweise ist er etwas lauter, als seine elektronischen Konkurrenten, dafür bringt er genügend Power mit, um auch mit einer 1200 m² großen Rasenfläche locker fertig zu werden. Preis/Leistung stimmen auch hier.

 

Selbstverständlich haben wir noch weitere Warentest Rasenmäher getestet und bewertet. Die Ergebnisse finden Sie in Kürze auf unserer Seite.

Haben Sie bereits Erfahrungen mit einem der hier vorgestellten Produkte gemacht? Wir freuen uns über Ihre Meinung / Ihr Feedback – schreiben Sie einen Kommentar!